· 

Selbstgespräche

Liebe Leserin, lieber Leser

 

heute philosophierte ich so vor mich hin, also ich führte quasi ein Selbstgespräch und war mal wieder erstaunt, was für gute und kluge Antworten ich für mich hatte. Ich kam an meinem Spiegel vorbei und blieb abrupt stehen. Ich schaute mein Spiegelbild an und sagte zu mir: "Ja, manchmal brauche auch ich eine gute Beratung." und lachte, mein Spiegelbild lachte natürlich mit mir und es kam "uns" ein Gedanke. Was ist, wenn ich mir selbst in die Augen schaue und mir dann eine Frage stelle. Wer antwortet mir? Und ist die Antwort wahr? Warum auch immer, Kurt Tepperwein kam mir in den Sinn. YouTube war der nächste Gedanke. Also schwupps an den Rechner ... und was soll ich Dir sagen, da war eine eMail von mindheart in meinem Postfach mit dem Hinweis auf ein YouTube Video mit einem Kurt Tepperwein Interview. Und in diesem Interview erzählte er genau über das Reden mit dem eigenen Spiegelbild! Das morphogenetische Feld ist sowas von super, aber sowas von :-) Wir haben wirklich Zugang zu JEDER Information!

Naja, jedenfalls werde ich jetzt wohl öfter vorm Spiegel stehen und nen Klönschnack mit mir halten, wenn ich eine Lösung benötige ;-)

Und damit ich daran immer schön erinnert werde, habe ich mal eben flux ein paar Sticker gemacht, die ich auf jeden Spiegel kleben werde.

 

Falls Du es mir gleichen tun möchtest, kannst Du die Sticker in meinem REDBUBBLE-Store bestellen: https://rdbl.co/2H4dJ6X

 

Ich wünsche Dir erkenntnisreiche Gespräche mit Deinem Spiegelbild

 

EDDA :-)

 

 

So froh, dass es Dich gibt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0